Homöopathische Traumabehandlung

Homöopathische Behandlung von seelischen Verletzungen

Fast jeder Mensch erfährt im Laufe des Lebens mehr oder wenige starke seelische Verletzungen. Im besten Fall können wir sie verarbeiten und ins Leben integrieren, oft sogar Stärke daraus schöpfen. Manchmal bleibt aber auch eine Wunde zurück  z.B. in Form von schmerzhaften  Gefühlen oder als tief verinnerlichte negative Glaubenssätze, die uns daran hindern positiv nach vorne zu schauen.

Homöopathische Mittel können – mit der richtigen Auswahl und Dosierung – tief im psychisch-seelischem Bereich wirken und dort etwas entspannen und lösen, oder auch nochmal an die Oberfläche holen, damit es verarbeitet und losgelassen werden kann.

In meiner langjährigen Praxiszeit gehört die homöopathische Traumabehandlung zu meinen Schwerpunkten und es freut mich immer sehr, wenn traumatisierte Menschen durch die Behandlung Erleichterung finden und ihr Trauma besser verarbeiten können.

Ergänzend zur Psychotherapie / Traumatherapie

Bei leichteren Fällen kann eine homöopathische Behandlung als alleinige Behandlungsmethode oft ausreichend sein. Wenn die Traumatisierung jedoch sehr schwerwiegend ist, empfehle ich immer zusätzlich eine Psycho- oder Traumatherapie. Beide Therapiemethoden gehen gut Hand in Hand und können sich hervorragend ergänzen.

Viele Patient*innen haben auch schon eine oder mehrere Psychotherapien gemacht, was auch in den meisten Fällen sehr hilfreich ist.  Manchmal bleibt aber ein Zustand bestehen, in dem man oder frau alles vom Kopf her genau weiß und erkennt, aber sich die unangenehmen Gefühle trotzdem in belastender Stärke einstellen.
Genau dort kann die Homöopathie eine großartige Ergänzung zu einer Psychotherapie  sein. Die homöopathischen Mittel helfen häufig, etwas auf der emotionalen Ebene zu lösen. Beispielsweise werden der emotionale Schmerz oder das Verlassenheitsgefühl  langsam weniger, die Wut lässt nach, die Welt erscheint wieder in einem helleren Licht o.ä..

Übrigens ist Stärke eines Traumas ist immer subjektiv. Was manche Menschen ohne größere Schwierigkeiten verarbeiten können, kann für andere eine fast unüberwindbare Hürde sein oder alte emotionale Themen wieder wach rufen. Zögern Sie nicht mich anzusprechen.

Natrium chloratum – das Kochsalz – ist  homöopathisch aufbereitet eines der wichtigsten Mittel bei langanhaltendem Kummer und tiefer Trauer

Impressum  I  Datenschutz